EDV Gutachten

Mediation


Die Mediation unterscheidet sich zum Schiedsgutachten dadurch, dass der Sachverständige keine Entscheidung trifft, an die sich die Parteien halten. Bei einer Mediation hat der Sachverständige die Aufgabe, eine gütige Einigung zwischen den Parteien herbeizuführen.
Hierzu sorgt der Sachverständige für einen ordentlichen und Strukturierten Ablauf der außergerichtlichen Verhandlung und fragt nicht nach der Schuld, sondern danach, wie die Parten in Zukunft lösungsorientiert miteinander umgehen wollen.
Je nach Fall hat dies viele Vorteile für die Parteien.
Nicht nur, dass dies schneller und günstiger ist, als ein Gerichtsverfahren.
Es kostet auch weniger Zeit und Nerven. Außerdem bleiben Firmengeheimnisse gewahrt und es entsteht keine negative Publizität wie bei einem öffentlichen Prozess.

Schiedsgutachten


Wenn sich 2 Parteien in einem Streit nicht einigen können, so ist es nicht immer unbedingt sofort erforderlich, vor Gericht zu ziehen.
Eine günstigere und weitaus schnellere Möglichkeit ist das Schiedsgutachten.
Hierbei einigen sich die Parteien zuvor vertraglich, dass der Sachverständige im vorliegenden Fall ein rechtsverbindliches Schiedsgutachten erstellen wird.

Je nach Fall hat dies viele Vorteile für die Parteien. Nicht nur, dass dies schneller und günstiger ist als ein Gerichtsverfahren. Es kostet auch weniger Zeit und Nerven.
Außerdem bleiben Firmengeheimnisse gewahrt und es entsteht keine negative Publizität wie bei einem öffentlichen Prozess.